Pilates Matte

Für Dein Pilates-Workout als Einsteiger von zu Hause benötigst Du keine teuren Trainingsgeräte. Um ein effektives Training zu unterstützen, werden verschiedene Hilfsmittel angeboten, auf die Du hier einen Blick werfen kannst. So kannst Du mit dem richtigen Pilates Zubehör den Trainingseffekt mit weiteren Übungsvarianten steigern. Die Hilfsmittel sind gut transportabel, d.h. Du brauchst auch im Urlaub oder auf Geschäftsreisen nicht auf Dein gewohntes Workout zu verzichten.

Beim Kauf von Trainingsgeräten für Dein Pilates-Workout solltest Du unbedingt auf Qualität achten, Du kennst ja den Spruch: “Wer billig kauft, kauft zweimal.” Schlechte Qualität mindert nicht nur Deine Freude am Training, sondern kann unter Umständen sogar die Verletzungsgefahr beim Training erhöhen. Achte deswegen bei Deiner Wahl darauf, dass Du Pilates Zubehör von bekannten Marken kaufst und keine No-Name Produkte. Markenprodukte haben TÜV-geprüfte Sicherheit, womit letztlich Dein Verletzungsrisiko minimiert wird.

Pilates-Gymnastikmatte

Das wichtigste für ein zielführendes Pilates-Workout ist ein geeigneter Untergrund, der nicht rutschig ist und etwas nachgeben sollte. Viele Übungen werden im Sitzen oder Liegen ausgeführt, daher ist eine gute Pilates- oder Yogamatte sehr empfehlenswert.

Die Übungsmatten sind in der Regel aus Schaumstoff und unterscheiden sich in Fläche und Dicke der Dämpfung. Sie lassen sich kompakt zusammenrollen und leicht transportieren oder verstauen. Somit kannst Du sie auch unterwegs gut nutzen. Achte bei der Größe darauf, dass Du genug Platz für deine geplanten Übungen hast. Gute Matten müssen übrigens nicht teuer sein, Hauptsache Du trainierst nicht auf dem blanken Boden 😉

Gute Pilates- oder Yogamatten sind in vielen verschiedenen Ausführungen und Farben neben Sportgeschäften auch online erhältlich, schaue Dir hier einige Beispiele bei Amazon* an.

Pilates-Rolle

Die Pilates-Rolle sieht ähnlich wie eine sogenannte Faszienrolle aus, ist aber viel weicher. Der Hauptaspekt liegt eher auf einer Stabilisierung und Mobilisierung beim Training, anstatt auf einen Massage-Effekt für die Faszien. Auch Übungen für die Balance können damit durchgeführt werden. Durch das weiche Material ist die Pilates-Rolle sehr angenehm bei längerem Training.

Pilates-Rollen unterscheiden sich im Material und in der Länge. Möchtest Du Pilates-Übungen für das Training deiner Balance in Dein Workout einbauen? Dann sollte eine längere Rolle her, auf die Du Dich beispielsweise längs mit dem Rücken drauflegen kannst. Ob das klappt, hängt natürlich auch von Deiner Körpergröße ab.

Beim Material solltest Du darauf achten, dass die Pilates-Rolle pflegeleicht und robust ist. Meistens bestehen die Rollen aus Schaumstoff, idealerweise sind sie geruchsneutral. Dann kannst Du sicher sein, dass keine giftigen Inhaltsstoffe enthalten sind, wie zum Beispiel Weichmacher.

Anbei findest Du einige gute Pilates-Rollen.*

Pilates-Ball

Mit einem Pilates- oder Gymnastikball lassen sich verschiedene Pilates-Übungen durchführen. Ein Pilates-Ball wirkt bei vielen Übungen wie ein Widerstand, sodass Du Deine Muskulatur mehr anstrengen musst. Das Training mit einem Gymnastikball kann ebenfalls die Balance und Koordination positiv beeinflussen. Es kräftigt außerdem insbesondere die Bauchmuskeln und ebenso die Muskulatur der Wirbelsäule. Insgesamt wird Dein Training also intensiviert und die Abwechslung gesteigert.

Pilates-Bälle gibt es in Größen von etwa 18-38cm Durchmesser und in verschiedenen Materialien. Die Härte des Balls kannst Du in vielen Fällen selbst regeln, da diese mit Luft gefüllt sind. Welcher Ball der richtige für Dich ist, entscheidet auch wieder Deine Körpergröße und -Gewicht. Für Männer eignen sich eher größere Pilates-Bälle.

Gute Gymnastikbälle für Dein Pilates-Training kannst Du online kaufen, anbei eine Übersicht.*

Pilates-Ring bzw. Magic Circle

Mit einem Pilates-Ring lassen sich weitere Übungsvariationen ins Training einbauen und so die Effektivität des gesamten Workouts steigern. Ein Pilates-Ring wird auch als “Magic Circle” bezeichnet. Er besteht aus leichtem, biegsamen Material wie Gummi oder Fiberglas. An den Seiten sind 2 Griffe angebracht, damit er sicher in den Händen gehalten werden kann.

Hältst Du ihn zum Beispiel vor dem Körper und drückst dann die Arme zusammen, kommt durch die isometrische Übung ein guter Trainingseffekt zustande. Bei den Übungen mit diesem Trainingsgerät ist immer eine Kombination aus Kraft, Ausdauer und Koordination gefragt.

Ein Pilates-Ring sollte sauber verarbeitet sein und auf keinen Fall scharfe Kanten haben. Die Griffe sollten gepolstert und stabil montiert sein und auch das Material des Rings muss biegsam sein, ohne bei der kleinsten Belastung gleich kaputt zu gehen. Der Ring ist sehr leicht und Du kannst ihn überall hin mitnehmen.

Hier findest Du einige Pilates-Ringe, welche gute Bewertungen erhalten haben.*

Weiterführende Links

Was ist Pilates?
Blog rund um Pilates
Hier einige Pilates-Übungen
Infos zu Pilates Online-Kursen