Pilates gegen Rückenschmerzen

Pilates gegen Rückenschmerzen

Pilates gegen Rückenschmerzen ist äußerst effektiv, da es die vorhandenen strukturellen Ungleichgewichte im Körper beseitigt, die zu Rückenschmerzen führen. Probleme wie eine fehlende Unterstützung des Rumpfes, Instabilität des Beckens, muskuläre Ungleichgewichte, eine schlechte Körperhaltung und ein mangelndes Körperbewusstsein beeinflussen den Zustand des Rückens. Die Pilates-Methode beinhaltet unter anderem auch eine Verbesserung dieser Bereiche.

Hier gibt es einen tollen Pilates-Online-Kurs, der vor allem auf die Beseitigung von Rückenschmerzen abzielt:

Pilates unterstützt eine korrekte Körperhaltung

Bei Pilates wird sehr darauf geachtet, wie die Körperteile zueinander ausgerichtet sind, wie also Deine Haltung ist. Eine gute Körperhaltung ist ein dynamischer Prozess. Er hängt von der Fähigkeit des Körpers ab, alle Teile so auszurichten, dass sie auf unterschiedliche Anforderungen effektiv reagieren. Bei einer fehlenden Ausrichtung sind ungleichmäßige Belastungen des Skeletts, insbesondere der Wirbelsäule, die Folge. Pilates-Übungen, die mit Aufmerksamkeit auf die Ausrichtung durchgeführt werden, schaffen eine einheitliche Nutzung und Entwicklung der Muskeln. Sie ermöglichen es Bewegungen, auf natürliche Weise durch den Körper zu fließen.

Eine der häufigsten Haltungsschwächen ist beispielsweise die Tendenz, das Becken zu krümmen oder zu neigen. Beide Positionen erzeugen Schwächen auf einer Seite des Körpers und zu enge Stellen auf der anderen. Sie verweigern der Wirbelsäule die Unterstützung und führen zu Schmerzen bis hinauf in den Hals. Bei Pilates gegen Rückenschmerzen wird das Bewusstsein für die richtige Platzierung von Wirbelsäule und Becken erhöht und die innere Kraft für eine natürliche Unterstützung geschaffen.

Pilates stärkt den Rumpf

Eine gute Haltung erfordert einen starken Rumpf. Das bedeutet, dass alle Muskeln stark und flexibel sind und zusammenarbeiten, um die Wirbelsäule zu unterstützen und zu stabilisieren. Die Stärkung des Rumpfes geht über die großen Oberflächenmuskel hinaus, die gewöhnlich als Rumpfmuskeln betrachtet werden. Oberflächenmuskel sind der Musculus rectus abdominis, der berüchtigte 6-Pack-Bauchmuskel oder die schönen großen Rückenmuskeln, wie der Musculus latissimus dorsi.

Wichtige Muskeln befinden sich aber auch unterhalb der Oberflächenmuskulatur. Während sich viele Formen der Bewegung auf die Stärkung der großen Oberflächenmuskeln konzentrieren, trainiert Pilates den Körper so, dass alle wichtigen Muskeln zusammenwirken, um den Rücken zu unterstützen und zu stabilisieren. Bei Pilates gegen Rückenschmerzen werden auch die Muskeln des Beckenbodens, wie der Psoas, die Muskeln der Hüftbeugung, die Transversospinalis, die transversalen und schrägen Bauchmuskeln und das Zwerchfell, unser wichtigster Atemmuskel, gestärkt.

Pilates fördert die Flexibilität

Eine gesunde Wirbelsäule kann sich vorwärts und rückwärts bewegen, drehen und von einer Seite zur anderen neigen. Das wird durch die vielen Wirbel ermöglicht, die eine enorme Gelenkigkeit aufweisen. Durch eine zunehmende Stärkung lernen die Rückenmuskeln in Harmonie mit den Bauchmuskeln zu arbeiten und bilden eine schützende Unterstützung für die Wirbelsäule. Dadurch erhöht sich ihr potenzieller Bewegungsumfang. Pilates-Übungen sind leicht zu modifizieren, sodass Du die Flexibilität der Wirbelsäule in Deinem eigenen Tempo entwickeln kannst. Deshalb ist Pilates gegen Rückenschmerzen so einfach anzuwenden und für fast jeden geeignet.

Pilates steigert das Körperbewusstsein

Ob die Ursachen der Schmerzen nun in einer Verletzung liegen oder, wie so oft, die Auswirkung von Fehlhaltungen und ineffizienten Bewegungsgewohnheiten sind. Rückenschmerzen sind ein Bote, der Dich wissen lässt, dass Du mehr darauf achten musst, wie Du mit Deinem Körper umgehst. Mit Pilates schenkst Du Deinem Körper die volle Aufmerksamkeit.

Du kannst Pilates nicht machen, ohne Dir Deiner Ausrichtung und der Energie, die du in die Bewegung bringst, sehr bewusst zu werden. Diese Art der Bewusstseinspraxis ist für Menschen mit Rückenschmerzen äußerst wirkungsvoll, da nicht nur die körperliche Funktionsfähigkeit verbessert wird, sondern mit zunehmendem Bewusstsein auch die physischen und mentalen Haltungsmuster, die Rückenschmerzen erzeugen können. Pilates gegen Rückenschmerzen ermöglicht dem gesamten Wesen mehr Raum für positive Veränderungen.

Schmerzen im Rücken können viele Ursachen haben und Pilates gegen Rückenschmerzen ist möglicherweise nicht für jeden geeignet. Wenn Du Rückenschmerzen hast, insbesondere in schwerer oder chronischer Form, wende Dich bitte an einen Arzt, bevor Du ein Pilates-Programm beginnst.

Falls Du Interesse hast, findest Du unter folgendem Button einen Pilates-Online-Kurs, der insbesondere bei Rückenschmerzen helfen kann:

Weiterführende Links

Was ist Pilates?
Bereit? Schaue Dir ein paar Pilates-Übungen an
Infos zu Pilates Online-Kursen
Hier findest Du Trainingszubehör und Infomaterial